Shop | RBL Events & Specials | F.A.Q. | Streambox | Downloads | Gewinnspiele | Kontakt | Impressum
Radio Basslover
Über UnsTeamSendeplanCharts Top 27-100KontaktInterviewsCommunityLink usBewerbung
Modpic
Grussbox
Daten werden geladen...
Mediaplayer Winamp RealOne Flash Player Quicktime Phonostar
RBL

Ruhr in Love 2011 (25.06.2011)

Über 40.000 Menschen werden am 25. Juni im OlgaPark Oberhausen erwartet. Sie feiern bei Ruhr-in-Love, dem "Familienfest der elektronischen Musikszene" mit über 300 DJs auf 35 Floors. Und das bereits im neunten Jahr. Die Geschichte von Ruhr-in-Love ist ein großer Erfolg in der Festival-Landschaft. Nicht trotz, sondern wegen eines einzigartigen Konzepts:

Keine haushohen Bühnenaufbauten, keine Technikexzesse und ganz wenige Star-DJs. Stattdessen werden die Floors von den unterschiedlichsten Aktiven der Szene gebaut. Die Musik kommt vielfach von Newcomern und Residents. Ruhr-in-Love ist eine Herzensangelegenheit für alle Beteiligten.

ruhr-in-love_2011_2.jpg

Ruhr in Love 2011

Lineup:

Mixery Square:
Turntablerocker (Berlin)
Felix Kröcher (Frankfurt)
Marco V (Amsterdam)
Cyberpunkers -live- (Mailand)
Einmusik -live- (Hamburg)
Tube & Berger (Solingen)
Woody van Eyden (Bochum)

Mixery-Square: (Timetable)
12:00 - 13:30 Uhr Woody van Eyden (Bochum)
13:30 - 14:30 Uhr Einmusik -live- (Hamburg)
14:30 - 16:00 Uhr Turntablerocker (Berlin)
16:00 - 17:30 Uhr Tube & Berger (Solingen)
17:30 - 19:00 Uhr Marco V (Amsterdam)
19:00 - 20:30 Uhr Cyberpunkers -live- (Mailand)
20:30 - 22:00 Uhr Felix Kröcher (Frankfurt)

Als "Bolzplatz der elektronischen Musikszene" beschreibt Rebecca Stuffer von der Agentur I-Motion das Festival. Der Veranstalter koordiniert zwar Ruhr-in-Love, kontrolliert es aber nicht. Die Floors werden von über 70 Partnern völlig autark gestaltet. "Alle sind mit Leidenschaft, Idealismus und Herzblut dabei, stellen ein LineUp auf die Beine und trommeln ihre Community zum Familienausflug zusammen."

Über 300 DJs und LiveActs zählt das LineUp. Alle zieren das offizielle Ruhr-in-Love-Plakat. Große Namen gibt es wenige, dafür spannende Newcomer und Residents aus den Clubs, die auf dem einstigen Zechengelände für eine riesige Stil- Vielfalt sorgen.
"Hier kann man sich beim DJ auch direkt mal einen Track wünschen und auf der Bühne mitfeiern Auf welchem Festival gibt es sowas schon", freut sich Rebecca Stuffer. Die Idee, an einem Samstagnachmittag (Beginn ist bereits um 12.00 Uhr) ein Familienfest der elektronischen Musikszene im Ruhrgebiet zu feiern, hat längst überregionale Kreise gezogen.

Nicht nur aus Deutschland bewerben sich DJs, Labels, Veranstalter, Clubbetreiber, Magazine oder Internetportale um dabei zu sein. Inzwischen sind auch "Szene-Macher" aus den Nachbarländern Österreich, Niederlande, Belgien und Luxemburg in Oberhausen dabei.

Wer auf dem 20 Hektar großen OlgaPark auf musikalische Entdeckungsreise geht, der macht auch eine Tour durch die Clubkultur der Republik. Die "HouseKeeper" aus Hamminkeln (seit der ersten Ruhr-in-Love dabei) gleich neben den
Ruhr-in-Love-Debütanten von "contact booking & Session Music" aus Heidelberg und Frankfurt. Auf dem Floor von "Basslover meets Tunnel Club" fusionieren Hamburg und Berlin. Ein paar Meter weiter auf dem "Bolzplatz" versprechen "Acid Wars & Acid Tracks" aus Gelsenkirchen: "Härte ist nicht gleich Geschwindigkeit".

"Alle sind mit Leidenschaft und Idealismus dabei. Nicht alles ist super professionell, dafür echt und authentisch mit der Atmosphäre einer Privat-Party", findet Rebecca Stuffer. Gerade deswegen feiern bei Ruhr-in-Love 40.000 Menschen und damit bei einem der besucherstärksten Musik-Festivals überhaupt.

Einige sogenannte "Headliner" lassen es sich nicht nehmen beim "elektronischen Familienfest" dabei zu sein, und so werden die Turntablerocker (Berlin), Felix Kröcher (Frankfurt), Marco V (Amsterdam), Cyberpunkers (Mailand), Einmusik (Hamburg),
Tube & Berger (Solingen) und Woody van Eyden (Bochum) mitfeiern und auf dem "Mixery-Square" ein Set zum Besten zu geben.

Wenn der Partytag im OlgaPark um 22 Uhr zu Ende geht, dann ist der Familienausflug noch lange nicht vorbei. Inzwischen gibt es im Radius von 250 Kilometern über 20 Ruhr-in-Love AfterParties, bei denen die ganze Nacht weitergefeiert wird.


LineUp & Floors:


Floors:

  •     MIXERY-SQUARE
  •     Abstract (Koblenz)
  •     Absoluter Club, Techno-Vibes & Elektro-Schicht (Dortmund)
  •     Acid Wars & Acid Tracks (Gelsenkirchen)
  •     Basslover meets Tunnel Club (Berlin/Hamburg)
  •     contact booking & Session Music (Heidelberg/Frankfurt)
  •     Discomania & Ravers United (WW/Freiburg)
  •     Driving Forces & Technoleague (Wien/Köln)
  •     E-Dry meets Oldschool Gangsters (Geldern/Niederlande)
  •     electrosound.tv meets 2Shoot Records & Rhythm Converted (Düsseldorf/Belgien)
  •     Elektroküche präsentiert Kopfmusik (Köln)
  •     Federation-X (Frechen)
  •     Future Radio & THP Records (Oberhausen/Wolfegg)
  •     Hard Impact, Sonic-Warrior, Feiertherapie & Mehr Druck (Frankfurt/Dortmund)
  •     Hardcore Gladiators meets Hardcore made in Germany (Frechen)
  •     Hart-aber-Herzlich vs. Hardcore Warriors (Wuppertal/Köln)
  •     Hexenhouse meets Poolsensation (Bocholt/Goch)
  •     HouseKeeper (Hamminkeln)
  •     IN BED WITH SPACE meets IN LOVE WITH HOUSE (Köln/Kerpen)
  •     Mainfloor Entertainment, virtualnights.com & BigCityBeats (Köln/Bonn/Ruhr-Area/Rhein-Main)
  •     Ostfunk Berlin meets Halle Luja & Clubtronica powered by Partysan NRW (Berlin/Ruhr-Area)
  •     Party-Fraktion presents HomeBass (Bo.-Wattenscheid)
  •     Playerz Club, Clublife, Grundlagen Elektronischer Tanzmusik & 1. Klasse Lounge (Ruhr-Area)
  •     Poison Club & Friends (Ruhr-Area)
  •     projekt 42 goes 7-line.de (Mönchengladbach/Koblenz)
  •     Queer United meets Input (Ruhr-Area)
  •     RAVELAND & SILENT ROOTS feat. BACK-2-OLDSCHOOL (Dortmund/Hagen)
  •     Raveline meets HeavensGate (Köln/Herne)
  •     Rhein-Piraten (Düsseldorf)
  •     Rock Inc., Johnny Mauser, apeoffice & WE LOVE HOUSE (Lüdenscheid/Dortmund/Unna)
  •     Siedepunkt.tv & Electro Box present “BAMBULE” (Marl/Gelsenkirchen)
  •     SMAG (Essen)
  •     Stereo.Club & Tiefenrausch (Ruhr-Area)
  •     The Honeyland Box (Luxembourg/Dortmund)
  •     Ultra Violet, Lärmkind & Glory Nights (Hagen/Luhden/Minden)


LineUp:

Mixery-Square

Turntablerocker (Berlin), Felix Kröcher (Frankfurt), Marco V (Amsterdam), Cyberpunkers -live- (Mailand), Einmusik -live- (Hamburg), Tube & Berger (Solingen), Woody van Eyden (Bochum)

Floor-LineUp:

BMG aka Brachiale Musikgestalter -live-, Klaudia Gawlas, Torsten Kanzler, Remute, Sutura, Electronmike, Philipp Lacroix, Dirty Cassy, Seelentauscher, Dr. JKill & Mr. Hide, Burningbeats, Dennis Blume, Sebastian Kick, Monotonic, Kwitte, Man at Arms, Sorgenkint, Arkus P., Queen of Vandalism, 2Junxion, Sale Arjaan & AC i DC, Wildboyz -live-, Acid Wars All Stars, DJ Dean, Tunnel Allstars, Andrew Spencer, Melanie Di Tria, Niels van Gogh & Daniel Strauss, Sunny Marleen, Movetown, Jay Frog, Franky B., Sunset Project, theXfactor & Delude, Mr. Delirous, DeeJane Kim, RBL Allstars, TranceArts, DJ Maikem, D-Rockerz, Gayle San b2b Sven Wittekind, Philipp Kipphan, Sceptical C, Tachini, STU Bro's Showcase, Lautleise, CASSette, Lissat & Voltaxx, K & Saly, Tiger and Dragon, DJ Onyx, Andy B Jones, Electro City aka. Radunz & Leitner, Stereo Trace, Mark Forbach, Mike Davis, Kian Keen, Lady Bluelight, Mister SchmiTT, Sasha Carassi, Dandi & Ugo, Virgil Enzinger, Frank Sonic, Sutter Cane, Stigmata, Mark Domine, The Spell, Drumcomplex, Michael Boenig, Sobar & Gorziza, Ricos vs. Ecu, Tale & Dutch, Reza vs. OCD, De-Grees aka Stefan Rio, Arjan V vs. PsyckoDJ, Lucky Light Lilly & Vincent Ventura, Stanton, Major Tosh, DJ Rob & MC Joe, Turntableboyz, Brian Sanhaji -live-, Alex Bau, Tom Hades, Massimo vs.Thomas Wangorsch, Totocat, Shawn Baits, Frau Anke, Miro Pajic -live-, Miss Sunshine, Marco Coviello, Courtis, Christian Kliché, Florian Carpentier, Daniel San, Dompe, Mystery, Distiller, Chrust, Dalora, Insiderz, Twilight Forces, Pradera, Maniac Psychoz, MC H, DJ Daydreamer aka Stefan Malitzig, DJ Substance, DJ Masterbeat, Tontherapie, Francis B., Automuqe, Andreas Seeber, Risto, Jason Little, Waldhaus, DJ Minupren, Pablo Ramirez, Chefetage -live-, Bass Lee aka Der Massachriz, Pappenheimer, BeatAttack, Kompressor vs. Raum 107, Shizo -live-, Frank Newman, Gigi, Phenomenal, A.G.K., EBE Company, Kahlkopf HC, E-Phex, Mecanical Animal, DJ Ron, Fanatic MC, Catscan, Dyprax, Re-Style, Stormtrooper, Masters of Noise, The Hellsbangers aka P.Stylez & Minupren, Japz vs. Lunatic, Zahni -live-, G4bby, Cosmo Rockerz aka Tensor, Re-Direction & Sonic D, Squaresoundz, MC Tha Watcher, Da Hool, Tora vs. Xano, Prouder, JulieZ, Roughnix, Three Kingz, Marc Wall.E, Pat, Boogie Pimps, Jean Elan, DBN, Lifekiss & Hoover, Pascal Dior, Chris Fable, Doc-T, Alexander Machts, Preacher, Johnny B., HouseKeeper DJ Team, Mike Miller, Jan Christian Zeller, Shaun Baker, 2Elements, Kid Chris, Plastik Funk, Aleksey, Homeaffairs, Miss Kiyami, Brian Cribbs, Sean Finn, Sua Amoa, David Lulley, Musical Healing -live-, Valerio Lombardo, Cristiano Cocinello, Danny Matin, Sandro Diaz, Kaytro, Juliet Sikora, Till West, Paytric, Maxcherry, Nakadia, Patrick Pielen, Michael Zimmermann, Chrisvoss, BigCityBeats Residents, Oliver Tatsch, Daniel Boon, Stereo Jack, Thomas Lizzara, Dubtune & Fabian S., Angy Kore, Anthony Castaldo, Peter O., Partysan Allstars, DJ Pearl, DJ Quicksilver, E-Tec, Temper, O.Baker, High Gain, Marc Kiiroy, T-Tower, DJ TabS, DJ Pjeer de Breeze, Halle & CW feat. PFW, Creative Primates aka Cutmaster Jay & Khetama, Dan G. vs. DJ Wiley, Fibunacci, Chemiecana, Sven Starr vs. D.Double-U, Estilo Casero, Jan van Damme vs. Dakoxx, Deli Juice, Christian Conrath, Maik Conrath, Jan Fischer, Frank Starr, Marcel Woyt, Kane Roth, Criss Source, Marcus the cook, Patrick Valent, Carl Benson, DJ 400, Sergej vs. Blench, Sascha & Ioannis, Audiochrome, Blair, André Bergmann, Gianni di Muro, Unisex aka D.A.N. Royal & Hénri, Yo-She, Goldgelb, Distracked, Noah, Mechanic Freakz, DJ CL!, VJ ersterSinn, Basslovers United, Ryan Thistlebeck, DJ Somy, Simon Phinixx, The Raveboi, Michael June, David Marquez, Ramon Reloaded, Ryan Dessert, Nils Collas, Oliver Magenta, Fee_Dee, DJ Bela von Fülöp aka. DJ GinaG, Nathalie de Borah, René vom Hövel & Phuture Kid -live-, Seemann, Rafael Madry, Kaupas, Chio, Rod Bolts, Joe Nitro, Bamm Bamm DJ, DJ Derek, Rocca, Tommy Gun, Felix Kröcher, Alex M.O.R.P.H. b2b Woody van Eyden, Tube & Berger, EDX, Phil Fuldner, Ron van den Beuken, Chriss Ortega, DIGITALmusikanten, Rafael Da Cruz, Mo-Ryn b2b Michael Noack, Chris Mindfield, CJ Wimmer, DJ Vipes, de Fudi, JB Audio meets Welf Maass -live-, Shi Buka, Ante Perry, Domenic D'Agnelli & Alma Gold, Mahan, P.A.C.O., Andreas Ernst, Interplay, Martin Kaddatz, Mazee, Phil Curse, Sinclair Grau, Solid aka Risksearcher, Vinylsurfer, ZigZag, Marc Vision, Martin Heyder, Der Kaiser, RML, Markus Haffke, DJ Mike, Regrib, Christian Priess, Mr Deedz, Patric la Funk, Umami -live-, Melanie Morena, The TableSliderz, Klangbausteine, Alex da Force, Phil2, TAi.Chi, Jthan, Simo Flow, Funky Dice, HanKey, Matt LuvJoy, Murray, Pablo Discobar, Tasso & Van-H, Mark Netty, dr.gonZo, Sven Jaeger, Packo Gualandris & Maxwell George, Raphael Dincsoy, Roland Casper, Arcane, Sync -live-, Dave Perkins, Dennis Rohde, Sven Köchling, Camilla, Novel T., Daniel Herrlicher, Sascha Arlitt, Kenno, Marques Prata

ril_2011_plakat.jpg

Bist Du dabei? dann klick!

Ruhr-in-Love
Sa. 25. Juni 2011, 12 - 22 Uhr
OlgaPark, Oberhausen

Anreise: Kostenlose Hin- & Rückreise mit der
Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrsmitteln
(2. Klasse) im VRR-Raum. www.vrr.de
Eintrittspreis: Vorverkauf 19,- € / Tageskasse 24,- €

Vorverkauf über www.ruhr-in-love.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ruhr in Love 2011 Afterhour Party´s

Basslover Afterhour

rbl-ril2k11a.jpg

Ruhr in Love 2010 Video

Trance Arts pres. RBL Allstars - Ruhr In Love Official Basslover Hymn by Basslover


Der Basslover meets Tunnel Floor wird Unterstützt von www.l-s-d.de & www.sunandmoon-deko.com

[Quelle/Autor: I-Motion GmbH]
[Anpassungen (RBL) Nic van Bass]

 
Events & Specials
RBL Smartphone App downloaden!
König für eien Abend
Radio Basslover @ Facebook
Radio Basslover @ Twitter
Radio Basslover @ MeinVZ
Radio Basslover @ Myspace
English German Sitemap Cuepoint Records Newsfenster SiteDesigner MEC Events devAS Webprogrammierung cybertek-Hosting Tunnel
© 2000-2016 by Radio Basslover. All rights reserved.